© Fotograf e. V., Ralf Prigge

In 40 Tagen

Ausstellung "Die Tänzerin von Auschwitz"

Auf einen Blick

Wanderausstellung "Die Tänzerin von Ausschwitz" im ska Neuenhaus

Die Wanderausstellung, die 2020/21 auch in der Gedenkstätte Esterwegen gezeigt wurde, spiegelt das von den Schrecken der NS-Zeit geprägte Leben der 1914 in Amsterdam geborenen und zeitweise in Deutschland aufgewachsenen Jüdin Roosje Glaser wider. Die vom Herinneringscentrum Kamp Vught in Zusammenarbeit mit Roosje Glasers Neffen Paul Glaser (Autor des sehr empfehlenswerten Buches „Die Tänzerin von Auschwitz - Die Geschichte einer unbeugsamen Frau“) konzipierte Ausstellung zeigt eindrucksvoll, wie es der leidenschaftlichen Tänzerin und Tanzlehrerin gelang - trotz Verrats, Deportation, Zwangsarbeit, Hunger und Krankheit -, das mörderische Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz zu überleben, indem sie sich Mut, Selbstbewusstsein, Optimismus und Überlebenswillen nicht nehmen ließ. 

Nach Absprache wird auch gerne ein Besuch außerhalb der Öffnungszeiten ermöglicht. Mittwochs und Samstags ist die Ausstellung nur auf Anfrage geöffnet.

Termine im Überblick

Auf der Karte

SKA - Jugend und Kulturzentrum
Prinzenstraße 12
49828 Neuenhaus
Deutschland

Tel.: +49 5941 67 19
E-Mail:

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.