© Heimatfreunde Neuenhaus

In 29 Tagen

Landschaft, Pflanzen und Herbarien - Karl Sauvagerd und seine botanischen Studien in der Grafschaft

Auf einen Blick

Vortrag von Dr. Bernd Tenbergen über Karl Sauvagerd

Die Heimatfreunde Neuenhaus laden zu einem Vortrag von Dr. Bernd Tenbergen, LWL- Museum für Naturkunde Münster, mit dem Thema “Landschaft, Pflanzen und Herbarien, Karl Sauvagerd und seine botanischen Studien in der Grafschaft“ in Neuenhaus ein.

Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende gebeten.

Das Herbarium von Karl Sauvagerd (1906 - 1992) ist eine bemerkenswerte botanische Sammlung aus der Grafschaft Bentheim.

„Der aus dem westfälischen Gronau stammende Schneidermeister, Dichter und Heimatforscher Karl Sauvagerd(1906 - 1992 sammelte in den 1930er Jahren in der Grafschaft Bentheim rund um seinen damaligen Wohnort Neuenhaus Pflanzen und legte ein Herbarium an, das dem LWL - Museum für Naturkunde in Münster überlassen wurde.
Im Rahmen der 2022 abgeschlossenen Aufarbeitung konnten 280 Funde aus dem Gebiet des niedersächsischen Landkreises Grafschaft Bentheim inventarisiert werden. Aufgrund vieler genauer Fundortangaben, stellt das ausschließlich ehrenamtlich und mit guter Artenkenntnis zusammengestellte Herbarium eine bedeutende Quelle für die floristische Erforschung der Grafschaft Bentheim dar und dokumentiert in beeindruckender Weise die Veränderung der Pflanzenwelt in den letzten 100 Jahren im südwestlichen Niedersachsen.
Karl Sauvagerd galt zu seiner Zeit als einer der Kenner der Pflanzenwelt seiner Region.

Das botanische Interesse von Karl Sauvagerd geht bereits auf seine Schulzeit in der Niedergrafschafter Bauernschaft Wilsum zurück, wohin die Familie im Jahr 1910 gezogen war. Die Wilsumer Schüler mussten im ersten Weltkrieg Heilkräuter und Arzneipflanzen sammeln, was bei Karl Sauvagerd zu einem lebenslangen Interesse an der heimischen Flora führte. Aufgrund der z.T. genauen Fundortangaben ist Sauvagerds Herbarium heute noch von Bedeutung und gleichzeitig ein wichtiges Zeitdokument.
Mit den Herbarbelegen lassen sich somit auch heute noch seine Angaben für die Grafschaft überprüfen, insbesondere vor dem Hintergrund, dass sich aufgrund einer fortschreitenden Intensivierung der Landwirtschaft und Landschaftsnutzung die Vegetationsverhältnisse des Gebietes in weiten Teilen stark verändert haben“ so Dr.
Bernd Tenbergen, LWL Museum Münster.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Mensa Wilhelm-Staehle-Schule
Am Mühlengraben 1
49828 Neuenhaus
Deutschland

Tel.: +49 5941 2 05 97 31
Fax: +49 5941 20597 11
E-Mail:

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.